Kekse für nervöse Hunde: Haferflocken-Kekse (100g)

Die Zutaten der Kekse haben einen erhöhten Tryptophan-Wert. Diese Aminosäure wird im Gehirn in das Glückshormon Serotonin umgewandelt, was das Verhalten des Hundes positiv beeinflussen kann.

Um die beste Wirkung zu erzielen bekommt der Hund die Kekse 3-4 Stunden nach der Fütterung.

Mein Hund bekommt sie immer vor Tierarztbesuchen, aber auch als Leckerli zwischendurch eignen sie sich.

Es gibt auch noch eine 2. Variante der Tryptophan-Keksen: Heidelbeer-Reis-Kekse

Zutaten: Eier, Haferflocken, Weizenkleie

Angebot für:
Katzen
Hunde
Kleintiere
Fische
Für wen geeignet?:
Regulär
Welpe
Senior
Allergiker